Die An­­fän­­ge des Mei­­de­ri­cher Spiel­­ver­­eins. Ein Stück Duis­­bur­­ger Stadt­­­ge­­schich­te

Gast­­bei­­trag un­­­se­res Mit­­glieds Mar­tin Bla­­si­us in: Rhein-Maas. Ge­­schich­te, Spra­che und Kul­tur 9 (2019), S. 177-194.

„Ein­­lie­­gend über­­­sen­­den wir Ihnen ein Ex­sem­­plar un­­­se­­rer Sta­tu­ten, und brin­­gen wir hier­­mit den Ve­rein zur An­­mel­­dung. - Hochach­tungs­­voll! Der Vor­­stand des Mei­­de­ri­cher Spiel꞊Ver­eins.“ Mit die­­sen Wor­ten mel­­de­te sich der zwei Mo­na­te zuvor ge­­grün­­de­te MSV am 04.08.1902 bei der Po­­li­­zei-Ver­wal­tung der Stadt Mei­­de­rich an. Wie aber ver­­­lie­­fen seine Grün­­dungs­­­pha­­se und er­s­ten Jahre im Ein­­zel­­nen – und wer genau waren die Pio­­nie­­re des heute 117­­jäh­ri­­gen Ver­eins? Ant­wor­ten ver­­­sucht der hier (frei zu­­gäng­­lich) ver­­­link­te Auf­­satz un­­­se­res Mit­­glieds Mar­tin Bla­­si­us zu geben. Er­­schie­­nen ist der Text 2019 in der Zeit­­schrift „Rhein-Maas“ des In­s­ti­tuts für nie­­der­r­hei­­ni­­sche Kul­tur­­ge­­schich­te und Re­­gio­nal­ent­wick­­lung der Uni­­ver­­­si­tät Duis­­burg-Essen. Ge­­stützt auf Quel­len vor allem aus dem Stadt­­ar­chiv Duis­­burg wer­­den gän­­gi­­ge Bil­­der un­­ter­­mau­ert, aber auch er­­gänzt und kor­ri­­giert. Dass sich der MSV schon in den An­fangs­jah­ren spor­t­­lich eta­b­lie­ren, sei­­nen Spiel­­platz le­­ga­­li­­sie­ren und aus­­­bau­en sowie ge­­sell­­schaft­­lich er­s­tes An­­se­hen si­chern konn­te, lag dabei ge­ra­­de auch an der so­­zia­len Zu­­sam­­men­­set­­zung der Grün­­der­­ge­­ne­ra­ti­on.

Link zum Voll­text (PDF, Uni­­ver­­­si­tät Duis­­burg-Essen, Open Ac­­cess):

https://du­e­­pu­b­li­­co2.uni-due.de/ser­v­lets/MCRFi­leNo­­deSer­v­let/du­e­­pu­b­li­­co_de­ri­va­te_00070601/Rhein_Maas_9.pdf#page=178&zoom=100



MSV Mu­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­se­um e.V.

Ge­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­schich­te er­le­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­ben ⚽ Tra­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­di­ti­on be­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­wah­ren ⚽ Zu­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­kunft ge­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­stal­ten