„Schür­ze der So­li­da­ri­tät“

16. Ja­nu­ar 1997

An­läss­lich der dro­hen­den Kür­zung der Sub­ven­tio­nen und damit ver­bun­de­nen Ze­chen­schlie­ßun­gen „Ros­sen­ray“ und „Fried­rich Hein­rich“ in Kamp-Lint­fort fand eine Mahn­wa­che statt, an denen neben zahl­rei­chen Berg­leu­ten auch ei­ni­ge Pro­fi­ki­cker des MSV Duis­burg aus der da­ma­li­gen Spiel­zeit die „Kum­pel“ vor Ort un­ter­stütz­ten.

Als Akt der So­li­da­ri­tät stif­te­ten Duis­bur­ger „Krupp“-Stahl­ar­bei­ter eine Schür­ze, die so­wohl mit den Ab­bil­dern der be­droh­ten Ze­chen als auch mit dem MSV-Logo be­malt und von vie­len Teil­neh­mern der Mahn­wa­che un­ter­zeich­net wurde.

Wir dan­ken Peter Tho­mas - Kreis­vor­sit­zen­der des Krei­ses DU/MH/DIN im FVN und Fach­schafts­lei­ter Fuß­ball im Stadt­sport­bund Duis­burg für diese Schen­kung.

„Schürze der Solidarität“

MSV Mu­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­se­um e.V.

Ge­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­schich­te er­le­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­ben ⚽ Tra­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­di­ti­on be­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­wah­ren ⚽ Zu­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­kunft ge­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­stal­ten